< "Baxi" bietet Jugendlichen mehr Mobilität

BAXI stellt sich vor: Landkreis informiert Bürger über neuen Anrufbus.

Seit dem 10. März ist das BAXI nun schon im Dienst. So heißt das neue Anrufbussystem im Landkreis Tirschenreuth. Nun fand auf Einladung des Seniorenbeauftragten der Stadt Bärnau Josef Zant und der Nachbarschaftshilfe Bärnau eine Infoveranstaltung rund um das neue Angebot im Gasthof „Zur Post“ in Bärnau statt.


Peter Zimmert vom Landratsamt Tirschenreuth, verantwortlich für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV), gab den zahlreichen Besuchern und Interessierten umfangreiche und sehr anschauliche Einblicke in das neue Konzept.

Peter Zimmert schilderte zunächst, dass die Grundidee das neuen Anrufbuskonzepts BAXI aufgrund der immer weiter voranschreitenden Fahrgastzahlen der Linienbusse im Landkreis entstanden ist. Aufgrund des demografischen Wandels fahren immer weniger Schüler mit den Bussen. Da rund 90 Prozent der Fahrgäste Schüler sind und daher die Einnahmen der Busunternehmen im Landkreis Tirschenreuth größtenteils von diesen abhängen, war dringend Handlungsbedarf nötig. Wie der Name „Anrufbus“ schon vermuten lässt, fährt das BAXI immer dann, wenn auch eine Anmeldung vorliegt. Es werden kleinere Busse eingesetzt und nur die Strecken abgefahren, für die eine Anmeldung vorliegt, wodurch viele Kosten gespart werden.

Für die Bürgerinnen und Bürger im Gemeindebereich Bärnau sind besonders die BAXI-Linien 8315 und 8316 interessant. Diese ermöglichen zum einen Fahrten nach Tirschenreuth sowie nach Plößberg und zurück. Mit der Linie 8315 nach Plößberg ist zudem ein Anschluss über den klassischen Busverkehr nach Weiden möglich.

Nach dem sehr informativen Vortrag beantwortete Peter Zimmert sehr ausführlich die zahlreichen Fragen der Besucher, nahm Verbesserungsvorschläge auf, motivierte die Besucher zur aktiven Teilnahme am neuen Anrufbussystem und gab einen Ausblick zu den bereits geplanten Verbesserungen. So wird beispielsweise ab dem 01. August ein überarbeiteter Fahrplan herausgegeben in dem viele Vorschläge und Wünsche aus der Bevölkerung einfließen werden und ebenfalls ab dem 01. August wird es den bisher bekannten Flächenbetrieb im Gemeindebereich Bärnau geben. Damit können die Bürgerinnen und Bürger zukünftig auch wieder innerhalb der Gemeinde fahren.

Bei Fragen zu bestimmten Fahrten kann man sich direkt an Peter Zimmert unter der Telefon-Nr. 09631/88-233 wenden oder an die Fahrtwunschzentrale, die täglich zwischen 6.30 und 21 Uhr unter der Telefonnummer 0800/6065600 zu erreichen ist und die Fahrtwünsche bzw. -anmeldungen entgegennimmt.

Hintergrundinformationen
Der Landkreis Tirschenreuth stellt sich als einer der ersten Landkreise in ganz Bayern den Herausforderungen des demografischen Wandels im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs. Um die Angebotsqualität auch in Zukunft sicher zu stellen, wurde von einem Ausschuss ein neues Beförderungskonzept erarbeitet. Das Ergebnis ist ein bedarfsorientiertes Anrufbussystem namens BAXI, das die günstigen Fahrpreise und klaren Strukturen von Bussen mit dem Komfort und der Flexibilität von Taxis kombiniert.



Rückblick auf die Informationsveranstaltung in Bärnau.

» zum Video